Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Proceed order?

Export
Filter
  • Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden  (3,175)
Datasource
Material
Language
  • 1
    Journal/Serial
    Journal/Serial
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Opladen : Leske + Budrich | Wiesbaden : VS, Verl. f. Sozialwiss. | Pfaffenweiler : Centaurus-Verl. ; 1.1991 -
    ISSN: 0935-7548 , 2628-8133
    Language: German
    Dates of Publication: 1.1991 -
    Parallel Title: Erscheint auch als Stadt, Raum und Gesellschaft
    DDC: 300
    Keywords: Monografische Reihe
    Note: Teilweise ungezählt
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Springer VS
    ISBN: 9783658313678 , 978-3-658-31366-1
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource (VII, 144 Seiten) , Illustrationen
    Edition: 1st ed. 2021
    Series Statement: Medienwissenschaft: Einführungen kompakt
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 302.231
    RVK:
    Keywords: Digital/New Media ; Popular Culture ; Media Sociology ; Audio-Visual Culture ; Digital media ; Popular Culture ; Mass media ; Communication ; Motion pictures ; Massenmedien ; Soziologie ; Massenmedien ; Soziologie
    URL: Volltext  (URL des Erstveröffentlichers)
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    ISBN: 9783658314767 , 978-3-658-31475-0
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource (XIV, 444 Seiten)arbe) , Illustrationen
    Edition: 1st ed. 2021
    Series Statement: Sexuelle Gewalt in Kindheit und Jugend: Forschung als Beitrag zur Aufarbeitung
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 305
    RVK:
    Keywords: Sociology of Family, Youth and Aging ; Social groups ; Family ; Entwicklung ; Heimkind ; Heimerziehung ; Heimkind ; Heimerziehung ; Entwicklung
    URL: Volltext  (URL des Erstveröffentlichers)
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Springer VS
    ISBN: 9783658330439 , 978-3-658-33042-2
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource (IX, 331 S. 7 Abb)
    Edition: 1st ed. 2021
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 304.8
    Keywords: Migration ; Emigration and immigration ; Kanton Zug ; Kanton Zug
    URL: Volltext  (kostenfrei)
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Springer VS
    ISBN: 9783658309091 , 978-3-658-30908-4
    Language: English
    Pages: 1 Online-Ressource (XIII, 326 p. 19 illus., 8 illus. in color)
    Edition: 1st ed. 2021
    Series Statement: Gesundheit und Gesellschaft
    Parallel Title: Erscheint auch als
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 306.461
    Keywords: Medical Sociology ; Public Health ; Medicine/Public Health, general ; Sociology, general ; Social medicine ; Public health ; Medicine ; Sociology
    URL: Volltext  (URL des Erstveröffentlichers)
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden
    ISBN: 9783658327835
    Language: German
    Pages: Online-Ressource
    Edition: 1. Auflage 2021
    Series Statement: essentials
    Parallel Title: Erscheint auch als Thanatologie
    DDC: 393
    Keywords: Thanatologie ; (Produktform)Electronic book text ; (BISAC Subject Heading)SOC002000 ; (BISAC Subject Heading)JHM ; (BISAC Subject Heading)SOC003000 ; (BISAC Subject Heading)SOC039000 ; (BIC subject category)HD ; (BIC subject category)JFSR ; Sepulkralkultur ; Skelett ; Toten- und Bestattungswesen ; Dekomposition des menschlichen Körpers ; Prähistorische Anthropologie ; Archäologie ; Mumien ; Leichenbrand ; Menschliche Überreste ; Thanatologie ; Späte Leichenerscheinungen ; Bestattungsritual ; (Springer Nature Marketing Classification)C ; (Springer Nature Subject Code)SCX12000: Anthropology ; (Springer Nature Subject Code)SCX13000: Archaeology ; (Springer Nature Subject Code)SCX22100: Sociology of Culture ; (Springer Nature Taxonomy)2890: Anthropology ; (Springer Nature Taxonomy)3140: Archaeology ; (Springer Nature Taxonomy)3111: Sociology of Culture ; (Springer Nature Subject Collection)SUCO41176: Social Sciences
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658300654 , 9783658300647
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XVI, 388 S. 71 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Neue Perspektiven der Medienästhetik
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 791.4309
    Keywords: Motion pictures—History. ; Motion pictures. ; Film genres. ; Culture. ; Film ; Kollektives Gedächtnis ; Weltkrieg
    Abstract: Einleitung -- Forschungsstand -- Theorie des kollektiven Gedächtnisses -- Narrationstypen -- Filmografie/Bibliografie.
    Abstract: Anhand paradigmatischer sowjetischer, ost- und westdeutscher Filme über den Zweiten Weltkrieg, die die kollektive Gewalterfahrung und vor allem die zentralen historischen Ereignisse der jeweiligen Staaten nach 1945 verarbeiten und so entsprechend Erinnerungs- und somit Identitätspolitik medienspezifisch mitformen, erfasst der Band filmische Strategien, mit welchen Geschichte und Erinnerung gestaltet werden. Das kollektive Gedächtnis, so die zentrale These, ist genuin filmisch. Die Filme erfüllen für das kollektive Gedächtnis dabei drei wichtige Funktionen, die auch auf ästhetische Phänomene zurückzuführen sind: Sinnkonstitution, Bewältigung und Emotionalisierung. In Band 1 des zweibändigen Werkes wird die Theorie des kollektiven Gedächtnisses entworfen. Der Inhalt Forschungsstand.- Theorie des kollektiven Gedächtnisses.- Narrationstypologie.- Filmografie/Bibliografie Die Autorin Dr. Irina Gradinari ist Juniorprofessorin für literatur- und medienwissenschaftliche Genderforschung am Institut für Neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft an der FernUniversität in Hagen.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 8
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658293734 , 9783658293727
    Language: English
    Pages: 1 Online-Ressource(XVII, 287 p. 1 illus.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Sozialwissenschaftliche Gesundheitsforschung
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 361.3
    Keywords: Social work. ; Medical policy. ; Culture.
    Abstract: Traditional settings and ayahuasca tourism -- Spirituality and neo-shamanism -- Research history of psychedelic substances -- Ritual elements that influence psychedelic experiences -- Motivational elements for the ingestion of ayahuasca -- Phenomenological analysis of experiences of ayahuasca -- Subjective meanings, effects, healing theories and integration experiences -- The development of common standards in ayahuasca tourism. .
    Abstract: This book covers the psychedelic ayahuasca tourism in Peru, with its facet-rich psychological, pharmacological, anthropological, and sociological aspects. The reader gets an interdisciplinary insight into the historical development and the current state of ayahuasca research. Findings from three empirical studies are presented, which the author has won in a 4-year field research: How do common standards develop in this particular form of psycho-spiritual tourism? Why are people from developed nations and urban centres heading to the Amazon to ingest the psychedelic beverage Ayahuasca? How do they experience such ceremonies and retreats? Which insights, personal meaning and effects do they gain and how do they integrate their experiences into the everyday life? Contents Traditional settings and ayahuasca tourism Spirituality and neo-shamanism Research history of psychedelic substances Ritual elements that influence psychedelic experiences Motivational elements for the ingestion of ayahuasca Phenomenological analysis of experiences of ayahuasca Subjective meanings, effects, healing theories and integration experiences The development of common standards in ayahuasca tourism Target Groups Scholars and students of medical anthropology, psychotherapy, ethno-psychiatry, ethno-pharmacology, public health, sociology, religious studies, tourism sciences Psychotherapists, psychological counselors The Author Tom John Wolff, Dipl.-Psych., is a licensed psychotherapist and addiction therapist in Germany.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 9
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658307547 , 9783658307530
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XIII, 193 S. 15 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als Lange, Thomas, 1982 - Hybrider Wohlfahrtskorporatismus
    DDC: 320
    Keywords: Comparative politics. ; Political sociology.
    Abstract: I. Einleitung -- 1. Problemstellung -- 2. Erkenntnisinteresse -- 3. Vorgehensweise -- II. Veränderbarkeit von Institutionen: Ausarbeitung einer Theorie -- 1. Theorierahmen: Akteurszentrierter Institutionalismus -- 2. Theorien zu Pfadabhängigkeit, Hybridität und Staat-Verbände-Beziehungen -- 3. Erklärungsansätze für hybride Institutionen: Pflegesektor -- III. Veränderbarkeit von Organisationen: Ausarbeitung einer Theorie -- 1. Theorieüberlegungen: Sicherheit und Unsicherheit in der Umwelt von Organisationen -- 2. Neo-Institutionalistische Theorien zu Pfadabhängigkeit und –wechsel von Organisationen -- 3. Erklärungsansätze für hybride Organisationen: Wohlfahrtsverbände -- 4. Abschließende Bemerkungen -- IV. Veränderbarkeit der Institutionen des Pflegesektors: Empirische Untersuchung -- 1. Die Institutionen des Pflegesektors und ihr Wandel 2. Analyse der veränderten Institutionen im Pflegesektor -- 3. Abschließende Bemerkungen -- V. Veränderbarkeit der Organisationen im Pflegesektor: Empirische Untersuchung -- 1. Die Organisationen des Pflegesektors und ihr Wandel -- 2. Analyse der Wohlfahrtsverbände im veränderten Pflegesektor -- VI. Abschließende Bemerkungen -- Literaturverzeichnis.
    Abstract: Die vorliegende Studie untersucht die Beständigkeit alter Strukturen im Pflegesektor und nimmt dabei die Rolle der Wohlfahrtsverbände in den Blick. Alte Kooperationsstrukturen zwischen Staat und Freier Wohlfahrtspflege haben umfassende Reformen in den 90er Jahren überdauert und dominieren trotz der Ökonomisierungstendenzen immer noch die Steuerung des Pflegesektors. Gleichzeitig stehen Staat und Wohlfahrtsverbände in einem neuartigen, konfrontativen Verhältnis zueinander. Es zeigt sich, dass Aufbau und Steuerung des Pflegesektors und der Wohlfahrtsverbände von Spannungen gekennzeichnet sind, die sich zunächst nicht auflösen lassen. Es wird ein Hybriditätskonzept entwickelt, das dieses spannungsgeladene institutionelle Design in diesem Wohlfahrtsarrangement ausleuchtet. Hybride, d.h. institutionelle Mischformen entstehen, indem reformgetriebener Pfadwechsel von nicht absehbarer Pfadabhängigkeit begleitet wird, so der Kern des Ansatzes.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 10
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer Spektrum
    ISBN: 9783658310189 , 9783658310172
    Language: English
    Pages: 1 Online-Ressource(XXX, 302 p. 72 illus., 10 illus. in color.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Perspektiven der Humangeographie
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 300
    Keywords: Social sciences. ; Human geography.
    Abstract: Introduction -- Knowledge transfer, space and organisations: a multi-perspective discussion -- Being mobile at work: mobility practices in organisations and their impact on intra-firm networks and knowledge transfers -- Expatriation: social networks and knowledge flows -- Situating the research question -- Studying social networks and knowledge transfer over geographical distance in organisations -- The business perspective: the role of spatial mobility and intra-firm social ties -- The expatriate perspective: spatial mobility, social networks and flows of knowledge -- Discussion of empirical finding -- Final conclusion.
    Abstract: Current corporate structures based on internationalisation and decentralisation are opposed to the nature of the most important resource: knowledge. The acquisition and exchange of (tacit) knowledge relies on interpersonal interactions and is thus time- and place-dependent. Given that the combination of heterogeneous knowledge stocks furthers innovation, organisations develop strategies to ensure the transfer of knowledge. To enable intra-organisational knowledge flows spatial mobility at the workplace affects a wide range of employees. The study examines in which ways spatially mobile employees, i.e. expatriates, contribute to those knowledge flows. The study of ego networks reveals not only social dynamics of knowledge transfer, but the geographical framework allows to discuss knowledge flows from a spatial perspective. On the one hand, the empirical results confirm their knowledge transfer function. On the other hand, the relational geographical perspective reveals that expatriates do not represent a homogeneous group, but their roles in the knowledge transfer process, the geographical reach of their networks and their knowledge resources depend on job-, knowledge-, individual- and space-related factors.
    URL: Cover
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 11
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer
    ISBN: 9783658303297 , 9783658303280
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XIII, 453 S. 48 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Edition Forschung und Entwicklung in der Strafrechtspflege
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 364.8
    Keywords: Criminals—Rehabilitation. ; Social work. ; Psychology. ; Prisons.
    Abstract: Das Konzept der Sozialen Strafrechtspflege -- Stärken und Schwächen des derzeitigen Resosystems -- Case-Management in Theorie und Praxis -- Reso-Management als Innovationsstrategie -- Innovationsprojekte und Ausblicke.
    Abstract: In diesem Band 2 der Edition „Forschung und Entwicklung in der Strafrechtspflege“ entfalten und vertiefen die Autoren das Konzept der Sozialen Strafrechtspflege und analysieren die Stärken und Schwächen der Umsetzung in die Praxis der Strafverfolgung und Strafvollstreckung – sowohl auf der Ebene des Einzelfalls als auch des Managements und der Systementwicklung. In einem weiteren Schwerpunkt werden Innovationsstrategien dargelegt und erfolgreiche Innovationsprojekte präsentiert. Ein Ausblick entwickelt eine Agenda für wirksame und nachhaltige Aktivitäten in den nächsten Jahren und Jahrzehnten. Die Herausgeber Prof. Dr. Bernd Maelicke ist seit 1961 ehrenamtlich und hauptamtlich in allen Gebieten der Resozialisierung bei nationalen und internationalen Projekten tätig. Von 1990 bis 2005 war er im Justizministerium von Schleswig-Holstein Leiter der Abteilung „Strafvollzug, Soziale Dienste der Justiz, Freie Straffälligenhilfe“. Er lehrt seit 1968 an Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Tobias M. Berger, Volljurist und Mediator in Strafsachen, ist seit 2001 ehrenamtlich in der Freien Straffälligenhilfe und seit 2004 hauptberuflich in unterschiedlichen Leitungsfunktionen im Justizvollzug und im Justizministerium des Landes Schleswig-Holstein tätig. Seit 2017 leitet er dort die Abteilung „Justizvollzug, Ambulante Soziale Dienste der Justiz und Freie Straffälligenhilfe“. Jürgen Kilian-Georgus ist Diplom-Volkswirt und Magister der Verwaltungswissenschaften. Seit 1998 ist er in der Abteilung „Justizvollzug, Ambulante Soziale Dienste der Justiz und Freie Straffälligenhilfe“ im Justizministerium des Landes Schleswig-Holstein tätig und leitet das Referat „Personal, Organisation, Neue Steuerung und Haushalt“.
    URL: Cover
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 12
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden
    ISBN: 9783658043056 , 9783658043049
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(X, 157 Seiten)
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als Brüsemeister, Thomas Soziologie in pädagogischen Kontexten
    DDC: 300
    Keywords: Social sciences. ; Educational sociology.
    Abstract: Gesellschaftliche Betrachtung von Organisationen -- Formen von Organisationen -- Organisation von Inklusion und Ausschluss -- Organisation und Entwicklung.
    Abstract: Der Aufbau des Buches folgt der Perspektive von Educational Governance. Diese Perspektive fokussiert einzelne Akteure der Organisation Schule. Die Governance der Schule erfasst neben einzelnen Akteuren auch die Akteurkonstellation. Sie kristallisiert sich heraus, wenn die Akteure nacheinander betrachtet werden. Zuerst werden Akteure vorgestellt, die weiter weg von der einzelnen Schule liegen. Dies sind Bildungspolitik, Bildungsmonitoring, Bildungsverwaltung. Es folgen Akteure, die etwas näher an der einzelnen Schule angelagert sind, wie die Schulaufsicht, Schulinspektion und Schulträger. Kommunales Bildungsmanagement und kritische Öffentlichkeit runden das Bild ab. Sodann werden Akteure vorgestellt, die in der einzelnen Schule tätig sind. Dies sind Steuergruppen, Schulleitungen, Lehrkräfte, und SchülerInnen. Der Blick auf Eltern rundet das Bild ab. Jeder einzelne Akteur wird gefragt, was er für die Schulentwicklung tun kann. Der Autor Dr. Thomas Brüsemeister ist Professor für Soziologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen.
    URL: Cover
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 13
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658287511 , 9783658287504
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource (VI, 411 S. 43 Abb. in Farbe)
    Edition: 1st ed. 2020
    Series Statement: Aktivismus- und Propagandaforschung
    Parallel Title: Printed edition
    DDC: 306
    Keywords: Popular Culture ; Terrorism ; Political violence ; Communication ; Social media ; Mass media
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 14
    ISBN: 9783658207120
    Language: German
    Series Statement: Springer Reference Sozialwissenschaften
    DDC: 305.4
    Keywords: Women ; Identity politics ; Culture ; Gender ; Gender identity in education
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 15
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658194161
    Language: German
    DDC: 306.43
    Keywords: Educational sociology ; Educational policy ; Education and state ; Child development ; Social groups ; Family ; Education—Research
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 16
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658186395
    Language: German
    DDC: 306.36
    Keywords: Industrial sociology ; Social work ; Economic sociology ; Social history ; Social policy
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 17
    ISBN: 9783658289652 , 9783658289645
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(VIII, 313 S. 1 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 070.4
    Keywords: Journalism ; Political communication
    Abstract: Pressekonzentration und Vielfalt -- Pressepolitik in Deutschland und Österreich 1945-1995 -- Entwicklung lokaler und regionaler Zeitungsmärkte in Deutschland und Österreich 19995-2015 -- Formale und inhaltliche Vielfalt regionaler Zeitungen in Deutschland und Österreich -- Fazit.
    Abstract: Der Band untersucht den Zusammenhang zwischen regionaler Pressemarktentwicklung und inhaltlicher Vielfalt in Deutschland und Österreich. Er führt Erkenntnisse aus der Pressekonzentrationsforschung, Vielfalts- und Qualitätsforschung sowie kommunikationspolitischen Presseforschung zusammen. Mittels einer Strukturanalyse werden - bezogen auf Titelzahl und unabhängige Redaktionen - stabile und dynamische Zeitungsregionen identifiziert. Eine Inhaltsanalyse liefert vergleichende Aussagen zur publizistischen Vielfalt. Die Autor*innen Dr. Ramona Vonbun-Feldbauer war wissenschaftliche Projektmitarbeiterin im Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der FU Berlin. Prof. Dr. Johanna Grüblbauer ist Stellvertretende Institutsleiterin und Senior Researcher am Institut für Medienwirtschaft der Fachhochschule Sankt Pölten GmbH. Dr. Simon Berghofer ist Referent für Medienökonomie und Forschung in der gemeinsamen Geschäftsstelle der Medienanstalten. Prof. Dr. Jan Krone ist Leiter des Moduls Grundstrukturen des Mediensystems am Department Medien & Wirtschaft der Fachhochschule Sankt Pölten. Prof. Dr. Klaus Beck ist Inhaber des Lehrstuhls für Kommunikationswissenschaft an der Universität Greifswald. Dennis Steffan M.A. ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Arbeitsstelle Wissenskommunikation/Wissenschaftsjournalismus des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin. Dr. Leyla Dogruel ist Juniorprofessorin für Mediensysteme und Medienleistungen am Institut für Publizistik der Universität Mainz.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 18
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658276362 , 9783658276355
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(VII, 346 S. 1 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Politik und Religion
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 322.1
    Keywords: Religion and politics ; Political theory ; World politics ; Germany—Politics and government ; Ethics
    Abstract: Religion und „gute“ Politik -- Religion in der „säkularen“ Demokratie -- Empirische Anwendungsfälle und praktische Streitfragen.
    Abstract: Der Band widmet sich den Spezifika des Verhältnisses zwischen Religion, Ethik und Politik in der modernen Gesellschaft. Die versammelten Beiträge klären insbesondere, welche inhaltlichen Verbindungen und institutionellen Trennlinien der (säkulare) demokratische Rechtsstaat erlaubt bzw. auch verlangt. Ob die Politik dabei ihre eigene „Moral“ ausbilden muss, weil die ethische und religiöse Kardinalfrage nach dem „guten“ Leben ihren Bereich überfordert, wird anhand von zahlreichen aktuellen religionspolitischen Problemkreisen erörtert. Der Inhalt Religion und „gute“ Politik • Religion in der „säkularen“ Demokratie • Empirische Anwendungsfälle und praktische Streitfragen Die Herausgebenden Dr. Stefanie Hammer ist Politikwissenschaftlerin in Erfurt. Dr. Oliver Hidalgo ist Akademischer Oberrat a.Z. am Institut für Politikwissenschaft der WWU Münster und apl. Professor für Politikwissenschaft an der Universität Regensburg.
    URL: Cover
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 19
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658293710 , 9783658293703
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XXX, 230 S. 48 Abb., 41 Abb. in Farbe.)
    Edition: 1st ed.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als Erdrich, Sabrina, 1972 - Verletzungsprophylaxe im Leistungssport
    DDC: 300.1
    Keywords: Social sciences. ; Sociology—Research. ; Women.
    Abstract: Zur Wirksamkeit aktueller verletzungspräventiver Trainingsprogramme -- Komplexe Messsysteme/Testverfahren zur Erfassung der biomechanischen Bewegungskontrolle -- Interventionseffekte: Kraft- vs. Koordinationstraining -- Einzelfalldarstellung einer „Risiko-Athletin“ -- Bewegungsangst und biomechanische Bewegungspräsentation. .
    Abstract: Wie kann man das Risiko einer VKB-Verletzung im weiblichen Leistungshandball bestmöglich reduzieren? Sabrina Erdrichs Studie zeigt: Der innovative modifizierte Heidelberger Sprungkoordinationstest ist geeignet, Trainingseffekte auf biomechanische Risikofaktoren von VKB-Verletzungen zu überprüfen. Die Analyse der Gruppeneffekte ergab eine Überlegenheit des progressiv funktionellen Koordinationstrainingskonzepts gegenüber dem gerätegestützten Hypertrophietraining. Dies zeigt sich in einer verbesserten Rotationsstabilität bei unerwarteten Einbeinlandungen. Fragebögen zu Bewegungsangst sollten stärker in den Fokus VKB-verletzungspräventiver Forschung rücken. Sie haben möglicherweise großes Potential, Risiko-Athletinnen im Vorfeld zu identifizieren. Der Inhalt Zur Wirksamkeit aktueller verletzungspräventiver Trainingsprogramme Komplexe Messsysteme/Testverfahren zur Erfassung der biomechanischen Bewegungskontrolle Interventionseffekte: Kraft- vs. Koordinationstraining Einzelfalldarstellung einer „Risiko-Athletin“ Bewegungsangst und biomechanische Bewegungspräsentation Die Zielgruppen Dozierende und Studierende der Sportwissenschaft, Sportmedizin, Physiotherapie Trainer, Ärzte, Physiotherapeuten, Athleten Die Autorin Sabrina Erdrich hat am ISSW der Universität Heidelberg geforscht und gelehrt. Sie arbeitet heute überwiegend im Nachwuchsleistungssport als Sportwissenschaftlerin, Trainerin und Referentin mit den Schwerpunkten Verletzungsprävention, Return to Sports und Leistungsoptimierung. .
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 20
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658278304 , 9783658278298
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(VIII, 205 S. 71 Abb., 62 Abb. in Farbe.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als Die Zukunft gehört dem urbanen Quartier
    DDC: 307.76
    Keywords: Sociology, Urban. ; Social structure. ; Social inequality. ; Human geography. ; Urban planning. ; City planning.
    Abstract: Die Zukunft gehört dem urbanen Quartier -- Zukunftsorientierte Stadtentwicklung basiert heute auf dem Quartier -- Perspektiven des Urbanen Quartiers -- Stadtquartiere bauen - aus Erfahrungen lernen -- Das Geh-Quartier – Urbanität pur -- Mischen! Aber was?- Soziale Mischung im Quartier – 12 Thesen -- Open City – Der öffentliche Raum in der Stadt der kurzen Wege -- Alltag im urbanen Quartier -- Öffentliches Leben im Quartier – oder: Die Späti-Moderne -- Quartier als Markt. Mehrheimische Ökonomien bewegen und bilden das Stadtleben -- Von einer synchronen Quartierentwicklung zur Mobilitätswende -- Verkehrspolitik für urbane Quartiere in einer Stadt der kurzen Wege, abschließende Überlegungen.
    Abstract: Urbanität ist längst zu einem weltweiten Narrativ geworden und motiviert die Menschen mehr und mehr, auf urbanes Zusammenleben und die damit erhofften neuen Möglichkeiten zu setzen. Das Narrativ verspricht die Verknüpfung von Arbeiten, Wohnen und Versorgung in einem praktikablen, alltagstauglichen und überschaubaren Lebensumfeld. Das vorliegende Buch bietet kurze Beiträge von Praktiker*innen und Wissenschaftler*innen aus den Disziplinen der Stadtforschung und Stadtentwicklung zu den Forderungen, die aus der jeweiligen individuell-fachlichen Sicht heraus zu stellen sind, damit das Konzept einer Stadt der kurzen Wege und damit eine verbesserte und zukunftsfestere Lebensqualität im urbanen Quartier umgesetzt werden kann. Der Inhalt • Die Zukunft gehört dem urbanen Quartier • Das Quartier als Kern einer zukunftsorientierten Stadtgesellschaft • Aspekte einer zukunftsorientierten Quartierentwicklung • Das Quartier auf dem Weg in eine urbane Zukunft • Auf die richtige Weichenstellung kommt es an: die Mobilitätswende Die Zielgruppen • Studierende und Lehrende der Soziologie • Alle an kritischer Stadt- und Regionalentwicklung Interessierte • An Mobilität und Diversität arbeitende Forschung • Interessierte aus Kommunalpolitik und Verwaltung • Experten und Expertinnen aus Initiativen und Zivilgesellschaft Die Herausgebenden Nina Berding arbeitete zuletzt als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungskolleg „Zukunft menschlich gestalten“ der Universität Siegen. Prof. Dr. Wolf-Dietrich Bukow arbeitete zuletzt als Seniorprofessor am Forschungskolleg „Zukunft menschlich gestalten“ der Universität Siegen.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 21
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer
    ISBN: 9783658293444 , 9783658293437
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XXII, 298 S. 1 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Juridicum – Schriften zum Medien-, Informations- und Datenrecht
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als Adelberg, Philipp Nikolaus, 1991 - Rechtspflichten und -grenzen der Betreiber sozialer Netzwerke
    DDC: 342
    Keywords: Constitutional law. ; Mass media. ; Law.
    Abstract: Soziale Netzwerke im Internet -- Verfassungsrechtliche Grundlagen der Kommunikation in sozialen Netzwerken.-Rechtspflichten der Netzwerkbetreiber -- Rechtsgrenzen für den Betrieb sozialer Netzwerke im Internet -- Regulierte Selbstregulierung sozialer Netzwerke.
    Abstract: Philipp Nikolaus Adelberg untersucht Regelungen zum Verbleib oder zur Löschung eines nutzergenerierten Inhalts, denen die Betreiber sozialer Netzwerke im Internet unterworfen sind. Der Autor gibt einen Überblick über die Pflichten, die sich für die Betreiber in Bezug auf persönlichkeitsrechtsverletzende Inhalte ergeben. Zudem zeigt er die Grenzen auf, in denen sie sich im Rahmen der Nutzungsbedingungen Rechte im Umgang mit solchen Inhalten einräumen können und erörtert die Anwendbarkeit eines Modells Regulierter Selbstregulierung in diesem Kontext. Der Inhalt Soziale Netzwerke im Internet Verfassungsrechtliche Grundlagen der Kommunikation in sozialen Netzwerken Rechtspflichten der Netzwerkbetreiber Rechtsgrenzen für den Betrieb sozialer Netzwerke im Internet Regulierte Selbstregulierung sozialer Netzwerke Die Zielgruppen Studierende und Dozierende der Rechtswissenschaften mit den Schwerpunkten Medien- und Kommunikationswissenschaften Fachanwälte und Praktiker aus diesen Bereichen Der Autor Dr. Philipp Nikolaus Adelberg ist Rechtsreferendar am Landgericht Bonn und wissenschaftlicher Mitarbeiter einer Kanzlei im Bereich IT- und Datenschutzrecht.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 22
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658271497 , 9783658271480
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XVIII, 249 S. 7 Abb., 2 Abb. in Farbe.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Anthropologie – Technikphilosophie – Gesellschaft
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 128
    Keywords: Philosophy. ; Social sciences—Philosophy. ; Ethics.
    Abstract: Vorwort -- Einführung -- Transformation der Wissenschaft -- Grenzen der Datafizierung und der Adaption -- Menschliches Selbstverständnis und Wertewandel.
    Abstract: Der Band versammelt Beiträge, die sich mit ethischen, anthropologischen und wissenschaftstheoretischen Aspekten informationstechnologischer Anwendungen, insbesondere Big Data, befassen. In unterschiedlichen disziplinären Perspektiven werden die Auswirkungen dieser Technologien auf Individuum, Gesellschaft und Wissenschaft in den Blick genommen. Der Inhalt · Transformation der Wissenschaft · Systemvertrauen und Anerkennung · Grenzen der Datafizierung und der Adaption · Menschliches Selbstverständnis und Wertewandel Die Herausgeber Prof. Dr. Klaus Wiegerling, Institut für Systemanalyse und Technikfolgenabschätzung (ITAS) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Dr. Michael Nerurkar, Institut für Philosophie des Karlsruher Instituts für Technologie. Christian Wadephul, Institut für Systemanalyse und Technikfolgenabschätzung des Karlsruher Instituts für Technologie.
    URL: Cover
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 23
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658299040 , 9783658299033
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XIII, 283 S. 17 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als Flemming, Felix Die Ängste der Wähler
    DDC: 320.014
    Keywords: Political communication. ; Communication. ; Elections.
    Abstract: Emotionen und die Mobilisierung einer ermüdeten Wählerschaft -- Angst als individuelle Emotion und kollektive Stimmung -- Ängste als Konstruktion und Produkt von gesellschaftlichen Diskursen -- Angst als Mobilisator und Bremsklotz für die Aktivierung von Wählern -- Bundestagswahlkampf 2017: Angstdiskurs und Leitmotiv (Un-)Sicherheit.
    Abstract: Felix Flemming schärft in seiner Arbeit ein psychologisches Angstverständnis für eine kommunikationswissenschaftliche Betrachtung der Entstehungsbedingungen von Ängsten und ihrer Folgen für die Wählermobilisierung. Vor dem Hintergrund einer mutmaßlichen kollektiven Angststimmung im Bundestagswahlkampf 2017 zeigen Ergebnisse einer repräsentativen Befragung, dass Angstempfinden durch persönliche Faktoren und mediale Rezeption geprägt sein kann. Ängste vor bestimmten gesellschaftlichen Entwicklungen mobilisieren bestimmte Wählergruppen, können aber ebenso für eine Vermeidung des Wahlkampfgeschehens sorgen. Demokratietheoretische Implikationen eines Angstdiskurses in Wahlkämpfen werden diskutiert. Der Inhalt • Emotionen und die Mobilisierung einer ermüdeten Wählerschaft • Angst als individuelle Emotion und kollektive Stimmung • Ängste als Konstruktion und Produkt von gesellschaftlichen Diskursen • Angst als Mobilisator und Bremsklotz für die Aktivierung von Wählern • Bundestagswahlkampf 2017: Angstdiskurs und Leitmotiv (Un-)Sicherheit Die Zielgruppen • Dozierende und Studierende aus der Kommunikationswissenschaft, der Politikwissenschaft, der Soziologie und Psychologie • Akteure aus den Bereichen Politik, Journalismus und Wahlkampf Der Autor Dr. Felix Flemming war von 2012-2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kommunikationswissenschaft der Universität Münster und arbeitet derzeit als Projektleiter für Politik- und Sozialforschung in einem Meinungsforschungsinstitut.
    URL: Cover
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 24
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658297657 , 9783658297640
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XX, 336 S. 18 Abb., 1 Abb. in Farbe.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als Ebermann, Veit Entwicklung von staatlichen Strategien zur Klimaanpassung
    DDC: 320.6
    Keywords: Public policy. ; Environmental policy.
    Abstract: Klimaanpassungspolitik und staatliche Anpassungsstrategien -- Regierungspolitik zwischen Macht- und Gestaltungsrationalität -- Policy-zentrierte Ethnographie und qualitativ-interpretative Prozessanalyse -- Strategieentwicklung auf Länderebene -- Gestaltung und Steuerung der Strategieentwicklung -- Macht- und Gestaltungsfunktionen von pluralistischen Regierungsgremien.
    Abstract: Ziel der Arbeit von Veit Ebermann ist es, den Entwicklungsprozess von staatlichen Klimaanpassungsstrategien auf Länderebene besser zu verstehen und somit das Politikergebnis und das Handeln der Akteure nachzuvollziehen. Am Beispiel des Landes Niedersachsens zeigt er auf, wie diese den politischen Prozess gestalten, steuern und beeinflussen. Im Fokus stehen die Problembeschreibung, die Politikkoordination, die Partizipation von nicht-staatlichen Akteuren und der Parteienwettbewerb als bedeutender Referenzpunkt der parteipolitischen Akteure im Party-Government-System. Der Autor weist nach, dass Machtaspekte bei der Strategieentwicklung eine zentrale Rolle spielen. Der Inhalt • Klimaanpassungspolitik und staatliche Anpassungsstrategien • Regierungspolitik zwischen Macht- und Gestaltungsrationalität • Policy-zentrierte Ethnographie und qualitativ-interpretative Prozessanalyse • Strategieentwicklung auf Länderebene • Gestaltung und Steuerung der Strategieentwicklung • Macht- und Gestaltungsfunktionen von pluralistischen Regierungsgremien Die Zielgruppen • Dozierende und Studierende aus der Politikwissenschaft, der Klima- und Umweltwissenschaft, Governance- und Partizipationsforschung • Akteure aus der politischen Praxis in den Bereichen Klima, Umwelt, Beteiligung, Politik- und Strategieberatung Der Autor Dr. Veit Ebermann war am Zentrum für Demokratieforschung der Leuphana Universität Lüneburg und im Forschungsverbund KLIFF – Klimafolgenforschung für Niedersachsen tätig. Er arbeitet derzeit bei der Hamburger Behörde für Umwelt und Energie.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 25
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer
    ISBN: 9783658299934 , 9783658299927
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XX, 250 S. 1 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Juridicum – Schriften zum Medien-, Informations- und Datenrecht
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    Parallel Title: Erscheint auch als Vonthien, Maximilian Online-Komponenten digitaler Spiele
    DDC: 343.099
    RVK:
    Keywords: Mass media. ; Law. ; Law—Europe. ; Pflegevertrag ; Deutschland ; Online-Spiel ; Wartungsvertrag ; Kündigung ; Erwerber ; Wiederherstellung ; Funktionalität
    Abstract: Rechtspflichten zum Support der Online-Komponenten -- Das Recht zur Beendigung des Supports -- Das Kündigungsrecht des Supportverpflichteten und sein Ausschluss.
    Abstract: In diesem Open-Access-Buch befasst sich Maximilian Vonthien mit den Fragen, wie lange Publisher von modernen digitalen Spielen den Support für die Online-Komponenten (Online-Mehrspielermodus und Online-DRM-Systeme) erbringen müssen und ob die Inhaber von Spielkopien nach dem Supportende die Nutzungsmöglichkeit eigenhändig wiederherstellen dürfen. Die Funktionstüchtigkeit beider Online-Komponenten ist vom Betrieb externer Server abhängig, die Spiele-Publisher betreiben und nach einiger Zeit abstellen, mit der Folge, dass die digitalen Spiele ganz oder zum Teil ihre Nutzungsmöglichkeit verlieren. In den Ausführungen des Autors werden auch die im Mai 2019 verabschiedete Richtlinie (EU) 2019/770 und die hochaktuelle Diskussion um die Bereitstellung digitaler Inhalte berücksichtigt. Der Inhalt Rechtspflichten zum Support der Online-Komponenten Das Recht zur Beendigung des Supports Das Kündigungsrecht des Supportverpflichteten und sein Ausschluss Die Zielgruppen Dozent*innen und Student*innen der Rechtswissenschaften, insbesondere IP/IT-Recht, Recht der digitalen Inhalte Richter und Rechtsanwälte mit diesen Schwerpunkten Der Autor Dr. Maximilian Vonthien promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin.
    Note: Open Access
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 26
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658291754 , 9783658291747
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(X, 267 S. 4 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 320.01
    Keywords: Political theory ; Political philosophy
    Abstract: Was ist ein Theorietransfer? -- Das Wort Vision in der Politik -- Was ist schwache, starke und moderate politische Kreativität? -- Das Modell der 4Ps der Kreativität -- Visionen bei der Konzipierung und der Realisierung politischer Projekte?.
    Abstract: Paula Scholemann überträgt in einem Gedankenexperiment das begriffliche Netzwerk der Kreativitätsforschung auf die Politikwissenschaft. Politik definiert sie als das Ergebnis von Kreativität. Die innovative These ist, dass wir Kreativität brauchen, um die Demokratie weiter zu entwickeln. Die Stärke der Demokratie ist, dass sie Räume für Kreativität lässt. Und diese kreativen Räume sollten auch dafür genutzt werden, politische Kreativität und politische Visionen zu entwickeln, um Antworten auf die sich stellenden Probleme zu finden – wie die Digitalisierung, die Überbevölkerung und den Klimawandel. Die Vision als Bestandteil von Kreativität wird im kreativen Prozess verwendet. In jeder Utopie steckt eine Vision, aber aus einer Vision können andere Dinge werden als (nur) Utopien. Der Inhalt Was ist ein Theorietransfer? Das Wort Vision in der Politik Was ist schwache, starke und moderate politische Kreativität? Das Modell der 4Ps der Kreativität Visionen bei der Konzipierung und der Realisierung politischer Projekte? Die Zielgruppen Dozierende und Studierende der Fachgebiete Geschichte, Medienwissenschaft, Politikwissenschaft, Cultural Studies und Sportwissenschaft Politiker und Politikerinnen, Change-Manager und -Managerinnen, Kreative Die Autorin Paula Scholemann studierte am Trinity College Dublin und an der SciencesPo Paris. Sie lebt seit 2017 in Frankreich und arbeitet als freie Autorin und Politikwissenschaftlerin. Seit 2008 bietet sie Seminare an. Ihre Themen sind Kreativität, Politikwissenschaft, Fremdsprachen und Didaktik.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 27
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658283476 , 9783658283469
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(IX, 373 S. 25 Abb., 17 Abb. in Farbe.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 320.943
    Keywords: Germany—Politics and government ; Democracy ; Public policy ; Political communication ; Social structure ; Social inequality
    Abstract: Gesellschaftlicher Zusammenhalt -- Kommunikation und Dialog -- Gestaltungsideen .
    Abstract: Dieser Sammelband beantwortet folgende Fragen - formuliert von einem interdisziplinären Team aus Forscher*innen und Praktiker*innen: Welche Herausforderungen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt existieren aktuell – insbesondere in Ostdeutschland? Welche Lösungswege werden bereits in der politischen Praxis genutzt, und mit welchem Erfolg? Wie lässt sich gesellschaftlicher Zusammenhalt proaktiv gestalten – insbesondere unter den Bedingungen zunehmender Vielfalt? Welche Rolle spielen Bürgerdialoge im Erhalt des gesellschaftlichen Zusammenhalts? Der Inhalt Gesellschaftlicher Zusammenhalt.- Kommunikation und Dialog.- Gestaltungsideen Die Zielgruppen Dozierende und Studierende der Politikwissenschaft und der Sozialwissenschaften Praktiker*innen der politischen Bildungsarbeit Die Herausgeber*innen Dr. Cathleen Bochmann leitet das Projekt „Krisen-Dialog-Zukunft“ am Institut für Politikwissenschaft der Technischen Universität Dresden. Dr. Helge Döring ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt „Krisen-Dialog-Zukunft“ am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Münster.
    URL: Cover
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 28
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    Associated volumes
    ISBN: 9783658224608 , 9783658224592
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(VI, 340 Seiten) , Illustrationen, Diagramme
    Edition: 1. Auflage, Online-Ausgabe
    Series Statement: Edition ZfE 4
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als Evidenzbasierung in der Lehrkräftebildung
    DDC: 300
    Keywords: Social sciences ; Teaching ; Learning ; Instruction
    Abstract: Datengestützte Lernformate in der Lehrkräfte Ausbildung -- Kompetenzerwerb für datengestützte Unterrichtsentwicklung -- Forschendes Lernen als Methode in der Lehrerausbildung -- Forschungskompetenzen: Messung und Förderung im Rahmen der Lehrkräfteausbildung.
    Abstract: Das Buch nähert sich dem Thema ‚Datengestützte Lernformate‘ im Kontext der Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern aus einer bilanzierenden Perspektive. Vorgestellt und zusammengefasst werden Rahmenbedingungen, theoretische Begründungen und Zielsetzungen des Reformansatzes. Erfahrungsberichte zur praktischen Umsetzung und der empirischen Überprüfung des innovativen Lernformats ergänzen die Darstellung. Der Inhalt Kompetenzfacetten und ihre Messung Ausbildungskonzepte und Ausbildungsmethoden Die Zielgruppen Studierende und Lehrende der Pädagogik, Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, Sozialwissenschaften Die Herausgeberinnen Dr. Dr. h.c. mult. Ingrid Gogolin ist Professorin für international vergleichende und interkulturelle Pädagogik an der Universität Hamburg. Dr. Bettina Hannover ist Professorin am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Philosophie an der FU Berlin. Dr. Annette Scheunpflug ist Professorin am Institut für Erziehungswissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
    URL: Cover
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 29
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658284527 , 9783658284510
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(VIII, 226 S. 27 Abb., 3 Abb. in Farbe.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Stadtforschung aktuell
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 320.943
    Keywords: Germany—Politics and government ; Municipal government ; Elections ; Political science ; Public policy
    Abstract: Zwischen Gebietsreformen und Migrantenbeiräten – Zur Einführung -- Parteimitglieder auf lokaler Ebene – eine vergleichende Analyse für urbane und ländliche Regionen in Niedersachsen und Sachsen -- Der Einfluss von Amtsinhaberkandidaturen und des parteipolitischen Hintergrundes auf die Direktwahl des (Ober-)Bürgermeisters – Eine vergleichende Analyse bundesdeutscher (Ober-)Bürgermeisterwahlen -- Gebietsreformen und politische Desintegration: Welche Rolle spielt die Größe? -- Institutionalisierte Beziehungen zwischen lokalem Staat, Zivilgesellschaft und Wirtschaft – Politikfeldspezifische Unterschiede -- Lokale Wahlprogramme. Ein blinder Fleck der deutschen Kommunalpolitikforschung? -- Kommunen in der Migrations- und Integrationspolitik. Herausforderungen, Verwaltungsvollzug und Handlungsempfehlungen -- Zuwanderungspolitiken: Lokale Koalitionen in Hochschulstädten -- Politische Repräsentation, und Integration. Zur Akzeptanz von Migrationsbeiräten -- Kommunale Beiräte für Migration und Integration: Migrantische Mitgestaltung der Lokalpolitik am Beispiel des Leipziger Migrantenbeirates.
    Abstract: Im politischen System der Bundesrepublik zeichnet sich auf der lokalen Ebene seit geraumer Zeit ab, dass sich das Parteiensystem durch den Einzug neuer Parteien in die Kreistage und Räte erweitert hat, während neue Beteiligungsmöglichkeiten politische Mehrheitskonstellationen weniger vorhersehbar machen. In der Folge sieht sich lokale Politik damit konfrontiert, mit neuen, bisher als „unmöglich“ eingeschätzten Koalitionen, Bündnissen und Verhandlungen regierungsfähig sein zu müssen. Diese Anforderung besteht angesichts neuer sachlicher Herausforderungen des lokalen Regierens. Insbesondere die Migrations- und Integrationspolitik sind in Bewegung. Hier sind nicht nur gute Politik und Verwaltung, sondern auch die Ermöglichung von Partizipation wesentliche Stellschrauben, um zukünftige Herausforderungen in Städten, Kreisen und Gemeinden zu bewältigen. Die Zielgruppen Studierende und Lehrende der Politik- und Sozialwissenschaften Die Herausgeber Dr. Björn Egner ist außerplanmäßiger Professor am Institut für Politikwissenschaft der TU Darmstadt. Dr. Detlef Sack ist Professor für Vergleichende Politikwissenschaft an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 30
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer Gabler
    ISBN: 9783658296018 , 9783658296001
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(X, 227 S. 9 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 320.6
    Keywords: Public policy.
    Abstract: Key Note von Helmut Willke über die Steuerung komplexer Politikfelder -- Interview mit Helmut Willke über Komplexitätsmanagement und die Krise der Steuerung.-Das Mythologem der Steuerung und der Umgang mit narzisstischen Individuen -- Kulturelle Integration, Sehnsucht nach Klarheit und der Wunsch nach Orientierung.
    Abstract: Gemeinsam mit dem prominenten Systemtheoretiker Helmut Willke diskutieren die Pädagogische Hochschule und die Gebietskrankenkasse Oberösterreich (nun Österreichische Gesundheitskasse) die Steuerung komplexer Systeme, insbesondere im Bildungs- und Gesundheitswesen. Dieser Band behandelt als zweiter Teil einer Reihe jene Komplexität, die durch neue Koordinationsmechanismen der Governance entsteht, und er fragt nach den Gründen für das derzeit zu beobachtende Revival traditioneller Steuerungsmechanismen. Aus dem Inhalt Key Note von Helmut Willke über die Steuerung komplexer Politikfelder Interview mit Helmut Willke über Komplexitätsmanagement und die Krise der Steuerung Das Mythologem der Steuerung und der Umgang mit narzisstischen Individuen Kulturelle Integration, Sehnsucht nach Klarheit und der Wunsch nach Orientierung Die Zielgruppen Dozent*innen und Student*innen im Bereich Management und Organisationsentwicklung, im Bildungs- und im Gesundheitswesen sowie mit Interesse an soziologischer Systemtheorie Fach- und Führungskräfte aus dem Bildungs- und Gesundheitswesen, aus dem Management, aus der Organisationsentwicklung und der Organisationsberatung Die Herausgeber*innen Dr. Paul Reinbacher ist Professor für Bildungs- und Qualitätsmanagement an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich. Josef Oberneder ist Vizerektor der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich. Dr. Andrea Wesenauer war Direktorin der Gebietskrankenkasse Oberösterreich und leitet nun das Strategie- und Finanzcontrolling der Österreichischen Gesundheitskasse.
    URL: Cover
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 31
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658286583 , 9783658286576
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XIV, 500 S. 1 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    Parallel Title: Erscheint auch als Franz, Thorsten, 1967 - Geschichte der deutschen Forstverwaltung
    DDC: 943
    Keywords: Europe, Central—History.
    Abstract: A. Zielsetzung und Begriffe -- B. Von den Anfängen bis zur Gegenwart der Forstverwaltung -- I. Anfänge bis Ende des Mittelalters -- II. Neuzeit bis Vormärz -- III. Märzrevolution bis „Wiedervereinigung“ -- IV. Zusammenbruch bis Beitritt -- V. Forstreformen seit 1995 bis heute -- VI. Ausblick -- C. Zusammenfassung der Ergebnisse.
    Abstract: Seit über hundert Jahren fehlt eine größere Darstellung der Geschichte der Forstverwaltung von ihren Anfängen bis zur Gegenwart. Das Buch stellt die Grundlinien und Besonderheiten ihrer tausendjährigen bunten und wechselvollen Geschichte dar. Diese Geschichte kennzeichnet unter anderem eine meist parallele Vielgestaltigkeit der veränderlichen Organisationsformen. Auch aktuell besteht wieder eine „Neue Unübersichtlichkeit“ der Verwaltungssysteme. Diese bunte geschichtliche Vielfalt ordnet und erklärt dieses Werk. Der Inhalt Geschichte und Vorgeschichte der Forstverwaltung von Antike und Mittelalter, über frühe Neuzeit bis Vormärz.- Werden des modernen Staates bis hin zu den jüngsten Forstreformen Die Zielgruppen Studierende und Lehrende der Forst-, Geschichts- und Verwaltungswissenschaft, forstgeschichtlich Interessierte, etwa als Forschende, Forstleute oder Waldbesitzer Der Autor Prof. Dr. Thorsten Franz lehrt am Fachbereich Verwaltungswissenschaften der Hochschule Harz und ist Verfasser von Werken zu Forstrecht und Forstverwaltung. .
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 32
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658276386 , 9783658276379
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XXVI, 548 S. 40 Abb., 18 Abb. in Farbe.)
    Edition: 3rd ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    Parallel Title: Erscheint auch als Nohlen, Dieter, 1939 - Spanien
    DDC: 320
    Keywords: Comparative politics. ; Europe—Politics and government. ; Political science. ; Legislative bodies. ; World politics. ; Public policy.
    Abstract: Spanien im Profil -- Wirtschaft -- Gesellschaft -- Politik.
    Abstract: Diese bewährte Gesamtdarstellung zur wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Entwicklung seit der Demokratisierung Spaniens liegt in einer vollkommen überarbeiteten und aktualisierten Auflage vor. Darin analysieren die Autoren u.a. die 2014 einsetzenden Veränderungen des spanischen Parteiensystems und die dramatische Zuspitzung des Konflikts um Katalonien. Kurzum: Wer zeitnahe Informationen zu einem der wichtigsten EU-Länder braucht, greift zu diesem Buch. Der Inhalt • Spanien im Profil – Geografie, Bevölkerung, Politische Geschichte und Politische Kultur • Wirtschaft – Entwicklung, (Regionale) Struktur, Staat, Weltwirtschaftliche Integration • Gesellschaft – Sozialstruktur, Bildungssystem, Arbeitsbeziehungen, Interessensgruppen, Katholische Kirche, Militär, Politische Eliten, Massenmedien • Politik – Zentralstaat, Autonome Gemeinschaften, Lokale Selbstverwaltungen, Parteiensystem, Wahlen und Volksabstimmungen, Politische Partizipation, Politikfelder (u.a. Innenpolitik, Gender- und Jugendpolitik, Umweltpolitik, Außen- und Europapolitik) Die Autoren Dr. Dr. h.c. mult. Dieter Nohlen , Professor (em.) für Politikwissenschaft an der Universität Heidelberg. Dr. Mario Kölling, Assistenzprofessor am Institut für Politikwissenschaft und Verwaltung der Nationalen Universität für Fernunterricht in Madrid und Wissenschaftler der Manuel Giménez Abad Stiftung.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 33
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658292751 , 9783658292744
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XV, 222 S. 3 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 907.2
    Keywords: Historiography.
    Abstract: Historik – Umriss einer Theorie der Geschichtswissenschaft -- Klassische Geschichtstheorie – Historisches Denken in Schillers Ästhetik -- Schillers Paradigma der Moderne – Der Funke der Utopie im Feuer der Geschichte -- Die Last der Geschichte und das Versprechen der Zukunft – Historismuskritik Gestern und Heute -- Historische Grundbegriffe – Annäherung an eine Begriffsgeschichte des modernen Geschichtsdenkens -- Universalgeschichte als Sinnkonzept -- Idee einer neuen Philosophie der Geschichte -- Sinn und Widersinn – Überlegungen zur Kontur der Geschichtsphilosophie -- Die Macht der Gefühle im Sinn der Geschichte – Theoretische Grundlagen und das Beispiel des Trauerns -- Leidensverdrängung und Trostbedarf im historischen Denken · Topik und Methodik – Narrative Struktur und rationale Methode in der Geschichtswissenschaft -- Die Menschlichkeit der Erinnerung – Perspektiven der Geschichtskultur -- Vom Geist der Geisteswissenschaften. .
    Abstract: Dieser Band bietet einen vielgestaltigen Überblick zu den Grundfragen der Historik und des historischen Denkens. Der Inhalt Historik – Umriss einer Theorie der Geschichtswissenschaft · Klassische Geschichtstheorie – Historisches Denken in Schillers Ästhetik · Schillers Paradigma der Moderne – Der Funke der Utopie im Feuer der Geschichte · Die Last der Geschichte und das Versprechen der Zukunft – Historismuskritik Gestern und Heute · Historische Grundbegriffe – Annäherung an eine Begriffsgeschichte des modernen Geschichtsdenkens · Universalgeschichte als Sinnkonzept · Idee einer neuen Philosophie der Geschichte · Sinn und Widersinn – Überlegungen zur Kontur der Geschichtsphilosophie · Die Macht der Gefühle im Sinn der Geschichte – Theoretische Grundlagen und das Beispiel des Trauerns · Leidensverdrängung und Trostbedarf im historischen Denken · Topik und Methodik – Narrative Struktur und rationale Methode in der Geschichtswissenschaft · Die Menschlichkeit der Erinnerung – Perspektiven der Geschichtskultur · Vom Geist der Geisteswissenschaften Der Autor Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Jörn Rüsen ist Historiker und Kulturwissenschaftler.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 34
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658293314 , 9783658293307
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XV, 482 S. 104 Abb., 64 Abb. in Farbe.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    Parallel Title: Erscheint auch als Die politische Architektur deutscher Parlamente
    DDC: 320.943
    Keywords: Germany—Politics and government. ; Legislative bodies. ; Political communication.
    Abstract: Einleitung und Theorie -- Fallstudien der 16 Bundesländer -- Bundesrat und Bundestag -- Vergleich und Schluss.
    Abstract: Phänomene wie Macht, Herrschaft und Legitimation begründen große, vielfach untersuchte Fragen der Politikwissenschaft. Im Sammelband wird thematisiert, wie sich diese abstrakten Konzepte physisch widerspiegeln. Denn politische Traditionen, Symboliken und Prozesse finden einen wichtigen Ausdruck in politischen Bauwerken. Hierfür gibt es in Europa zahlreiche Beispiele. Der Sammelband richtet das Augenmerk auf den bundesrepublikanischen Kontext und die Frage, wie sich Politik im föderalen System Deutschlands in Landesparlamenten, im Bundesrat und Bundestag baulich darstellt. Was lässt sich aus der Architektur deutscher Parlamente über die jeweilige politische Identität und Kultur einer Region und eines Landes ablesen? Spiegeln die Gebäude politische Machtverhältnisse und die öffentliche Meinung wider? Zur Beantwortung dieser Fragen versammelt der Band theoretische Beiträge und Kapitel für die 16 Landesparlamente sowie den Bundesrat und Bundestag. Erstmalig liegt damit ein systematischer Vergleich der gesamten Spannweite deutscher Parlamentsarchitektur vor, die vom dunkel verglasten Bauhaus-Kubus bis zum Kurfürstenpalast reicht. Der Inhalt Einleitung und Theorie Fallstudien der 16 Bundesländer Bundesrat und Bundestag Vergleich und Schluss Die Zielgruppen ParlamentsforscherInnen, Studierende und Lehrende der Sozialwissenschaften, HistorikerInnen, politische Praktiker und die an Parlamenten und Architektur interessierte Öffentlichkeit Die Herausgebenden Dr. Julia Schwanholz vertritt eine Professur für Ethik in Politikmanagement und Gesellschaft an der NRW School of Governance / Universität Duisburg-Essen. Dr. Patrick Theiner ist Senior Teaching Fellow in Politics and International Relations an der University of Edinburgh.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 35
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658280468 , 9783658280451
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(X, 362 S. 43 Abb., 42 Abb. in Farbe.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 070.4
    Keywords: Journalism. ; Mass media. ; Communication. ; Political communication. ; Motion pictures
    Abstract: Einleitung: Sondersendungen als Störungsanzeiger und Entstörungsritual -- Die Methodik der Studie: eine ethnografisch eingebettete Medienanalyse -- Fernsehen unter hohem Zeitdruck: Die Produktion von Sondersendungen -- Das Selbstverständnis der Feldakteure November 2018 -- Die Sondersendungen des deutschen Fernsehens: Spektrum, Programmierung, Gestaltung -- Die Rollen der Akteure: Typologien auf der Grundlage triangulierter Daten -- Fallstudien -- Fazit und Ausblick.
    Abstract: Sondersendungen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens sind eine zentrale Institution der politischen Medienöffentlichkeit in Deutschland. Sie werden unter hohem Zeitdruck und mit Aufbietung geballter journalistischer Kompetenz produziert. Die Medienakteure sehen sie voller Stolz als imagebildende ‚Premiumprodukte‘ an. Für das Publikum markieren die Formate relevante Störungen gesellschaftlicher Normalität. Sie bieten zudem Einordnungen, Lösungsperspektiven sowie Vergemeinschaftung und Trost. Für politische Akteure sind die Sendungen eine relevante Bühne politischer Krisenkommunikation. Der Inhalt Sondersendungen als Störungsanzeiger und Entstörungsritual • Die Methodik der Studie: eine ethnografisch eingebettete Medienanalyse • Fernsehen unter hohem Zeitdruck: Die Produktion von Sondersendungen • Das Selbstverständnis der Feldakteure • Die Sondersendungen des deutschen Fernsehens: Spektrum, Programmierung, Gestaltung • Die Rollen der Akteure: Typologien auf der Grundlage triangulierter Daten • Fallstudien • Fazit und Ausblick Die Herausgebenden Dr. Andreas Dörner ist Professor für Medienwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg. Dr. Ludgera Vogt ist Professorin für Soziologie an der Bergischen Universität Wuppertal.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 36
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer
    ISBN: 9783658300937 , 9783658300920
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XXIII, 243 S. 1 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Schriften zum Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrecht
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als Weiland, Johannes, 1989 - Ursachen und Probleme der Stiftungsinsolvenz
    DDC: 340.56
    Keywords: Civil law. ; Commercial law. ; Public finance.
    Abstract: Stiftung als krisenfeste Rechtsform -- Vermögensverfall und Insolvenz trotz krisenfester Struktur -- Stiftungsvermögen als Gegenstand des Insolvenzverfahrens -- Gemeinnütziger Stiftungszweck und Gläubigerbefriedigung -- Besondere Pflichten der Stiftungsorgane und –beteiligten in Krise und Insolvenz.
    Abstract: Angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase geraten Stiftungen mit einer niedrigen Vermögensausstattung vermehrt in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Bei einem fortschreitenden Vermögensverfall kann die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens auch für die vergleichsweise krisenfeste Rechtsform der Stiftung drohen. Das deutsche Insolvenzrecht ist jedoch primär auf Unternehmensinsolvenzen zugeschnitten. In der vorliegenden Arbeit untersucht Johannes Weiland neben möglichen Ursachen einer Stiftungsinsolvenz die sich hieraus ergebenden rechtlichen Probleme an der Schnittstelle des Insolvenzrechts, des Stiftungsrechts und des Gemeinnützigkeitsrechts. Der Inhalt Stiftung als krisenfeste Rechtsform Vermögensverfall und Insolvenz trotz krisenfester Struktur Stiftungsvermögen als Gegenstand des Insolvenzverfahrens Gemeinnütziger Stiftungszweck und Gläubigerbefriedigung Besondere Pflichten der Stiftungsorgane und –beteiligten in Krise und Insolvenz Die Zielgruppen Dozierende und Studierende der Rechtswissenschaften Mitarbeitende in gemeinnützigen Stiftungen Der Autor Johannes Weiland ist Rechtsanwalt in Berlin.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 37
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer
    ISBN: 9783658300180 , 9783658300173
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XVI, 267 S. 11 Abb., 4 Abb. in Farbe.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: AutoUni – Schriftenreihe 146
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 300
    Keywords: Social sciences. ; Sociology. ; Communication.
    Abstract: CSR-Initiativen als Netzwerk: Forschungsüberblick und Anwendung -- CSR als Irritationsmanagement: Entwicklung der These -- Fallbeispiele von CSR-Initiativen.
    Abstract: Daniela Blaschke geht der Frage nach, welche Gesellschaftsreferenz der Corporate Social Responsibility (CSR) von Unternehmen zugrunde liegt. Ihre Analyse von CSR als strukturelle Kopplung im Sinne Luhmanns rückt sogenannte CSR-Initiativen, die als Netzwerke zwischen Organisationen beschrieben werden können, in den Fokus. Die systemtheoretische Konzeption von CSR bietet eine neue Interpretation dieser Netzwerke: Sie ermöglichen ein Management für Irritationen. Daniela Blaschke entwickelt diese These theoretisch, überprüft sie empirisch und diskutiert sie forschungs- wie praxisbezogen. Als Fallbeispiele dienen ihr die Mitgliedschaften der Volkswagen Aktiengesellschaft in CSR-Initiativen. Der Inhalt CSR-Initiativen als Netzwerk: Forschungsüberblick und Anwendung CSR als Irritationsmanagement: Entwicklung der These Fallbeispiele von CSR-Initiativen Die Zielgruppen Dozierende und Studierende der Fachgebiete Corporate Social Responsibility, Organisationsforschung, Netzwerkforschung und Systemtheorie Praktikerinnen und Praktiker, die sich mit CSR und Organisationsentwicklung beschäftigen Die Autorin Daniela Blaschke ist Referentin im Bereich Außenbeziehungen eines deutschen Automobilkonzerns und Policy Fellow im Programmbereich Strukturwandel bei Das Progressive Zentrum, einem unabhängigen Think-Tank. Ihre Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Organisationsentwicklung und Corporate Sustainability and Responsibility. Sie hat am Fachbereich Philosophie und Geisteswissenschaften der Freien Universität Berlin promoviert.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 38
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658027308 , 9783658027292
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XIV, 325 S. 1 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 320.01
    Keywords: Political theory. ; Democracy. ; Public policy. ; Educational policy. ; Education and state. ; Political philosophy. ; Ethics.
    Abstract: Verortung normativer Forschung innerhalb der Politikwissenschaft -- Charakter und Struktur von normativen Hypothesen -- Die Überprüfung normativer Hypothesen mit Hilfe des Schleiers der Unwissenheit -- Die Überprüfung normativer Hypothesen mit Hilfe des Kategorischen Imperativs -- Die Überprüfung normativer Hypothesen mit Hilfe des Modells des Idealen Beobachters -- Diskurs- bzw. Deliberationsethik und Deliberative Demokratietheorie -- Ein Mordverbot für den politischen Bereich? -- Folgenorientierung und Axiologie -- Ideale und nichtideale Theorie -- Zum Abschluss ein bisschen Metaethik .
    Abstract: „Politiker und Politikerinnen sollten bei ihrem Wettstreit um politische Ämter keine Gewalt anwenden.“ Das ist eines von vielen Beispielen für normativ-evaluative Hypothesen. Während innerhalb der zuständigen politikwissenschaftlichen Teildisziplin „Politische Theorie“ der Methodologie der Ideengeschichte ausreichend Aufmerksamkeit gewidmet wird, lernen Studierende bisher sehr wenig darüber, wie methodologisch mit normativen Hypothesen aus der Welt der Politik verfahren werden kann. Dieses Buch ist in zwei Teilen aufgebaut. Im Grundlagenteil werden die Beweisbarkeit bzw. Falsifizierbarkeit von normativen Hypothesen, der Status von empirischen Daten für normative Hypothesen und die Sein/Sollens-Dichotomie in den Blick genommen. Im Anwendungsteil wird dann anhand eines Beispiels performativ die Praxis des normativen Forschungsansatzes demonstriert. Als Prüfkriterien für normative Hypothesen kommen dabei der Schleier der Unwissenheit, das diskursethische Verfahren, das Verfahren des Unabhängigen Beobachters und der Kategorische Imperativ zum Einsatz. Der Inhalt Verortung normativer Forschung innerhalb der Politikwissenschaft.- Charakter und Struktur von normativen Hypothesen.- Die Überprüfung normativer Hypothesen mit Hilfe des Schleiers der Unwissenheit.- Die Überprüfung normativer Hypothesen mit Hilfe des Kategorischen Imperativs.- u.a. Die Zielgruppen Dozierende und Studierende der Politikwissenschaft Der Autor Dr. Dr. Jörg Tremmel ist apl. Professor am Institut für Politikwissenschaft der Eberhard Karls Universität Tübingen. .
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 39
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658292935 , 9783658292928
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XI, 395 S. 20 Abb., 15 Abb. in Farbe.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Interkulturelle Studien
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 307.76
    Keywords: Sociology, Urban. ; Social structure. ; Social inequality. ; Emigration and immigration.
    Abstract: Die diversitätsgrundierte Stadt -- Blick aus stadtgesellschaftlicher Perspektive auf das alltägliche Zusammenleben -- Das theoretische Grundgerüst im Überblick und der Blick auf den diversitätsgeprägten städtischen Raum -- Forschungsdesign -- Oberbilk – Ein Blick auf den Stadtteil -- Ortslogiken.
    Abstract: Nina Berding liefert eine dichte ethnografische Beschreibung von Alltagspraktiken in einem diversitätsgeprägten Quartier in Düsseldorf. Die Autorin beschreibt die routinierten Handlungen der Bewohner*innen im Alltag und zeigt, wie handlungsfähig Stadtgesellschaft im Umgang mit urbaner Vielfalt eigentlich ist. Sie stellt heraus, dass sich gesellschaftlich wirksame Integrationsparadigmen häufig nicht aus den gelebten Erfahrungen im urbanen Alltag heraus bilden, sondern durch hegemoniale Diskurse, die die intrinsische Balance des alltäglichen Zusammenlebens immer wieder ins Ungleichgewicht bringen. Der Inhalt Die diversitätsgrundierte Stadt Blick aus stadtgesellschaftlicher Perspektive auf das alltägliche Zusammenleben Das theoretische Grundgerüst im Überblick und der Blick auf den diversitätsgeprägten städtischen Raum Forschungsdesign Oberbilk – Ein Blick auf den Stadtteil Ortslogiken Die Zielgruppen Studierende und Lehrende der Soziologie sowie der Stadt-, Raum- und Umweltplanung Die Autorin Dr. Nina Berding arbeitet als Postdoc an der RWTH Aachen.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 40
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658298784 , 9783658298777
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XV, 197 S. 2 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 320
    Keywords: Political science. ; Political sociology. ; Economic development.
    Abstract: Eliten im Kontext von Macht und gesellschaftlicher Entwicklung -- Soziale Bewegungen als Akteure gesellschaftlichen Wandels -- Fallstudie I: Kenia -- Fallstudie II: Mali -- Gegenüberstellung: studentischer Aktivismus in Mali und Kenia.
    Abstract: Anna Deutschmann untersucht die Bedeutung studentischer Mobilisierung und Organisation. Die Auseinandersetzung mit Erkenntnissen der Elitesoziologie und der sozialwissenschaftlichen Bewegungsforschung bildet die Grundlage für die Analyse zweier empirischer Fallstudien. Die Fälle Mali und Kenia zeigen im kontrastierenden Vergleich Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Entwicklung und Bedeutung studentischer Organisation in spezifischen politischen Gelegenheitsstrukturen und illustrieren, wie situative und strukturelle Gelegenheiten politisches Handeln rahmen und fördern. Die Autorin stellt dabei eine changierende Bedeutung der Akteure – auch für die (Rekrutierung von) politischen Eliten – fest. Der Inhalt Eliten im Kontext von Macht und gesellschaftlicher Entwicklung Soziale Bewegungen als Akteure gesellschaftlichen Wandels Fallstudie I: Kenia Fallstudie II: Mali Gegenüberstellung: studentischer Aktivismus in Mali und Kenia Die Zielgruppen Dozierende und Studierende der Soziologie, Politik- und Geschichtswissenschaft Verantwortungs- und Entscheidungsträger und -trägerinnen im Bereich politischer und zivilgesellschaftlicher Organisationen Die Autorin Anna Deutschmann studierte in Marburg und Frankfurt und promovierte an der Universität Bayreuth im Rahmen der Bayreuth International Graduate School of African Studies (BIGSAS). Sie arbeitet als Sozialwissenschaftlerin und als Lektorin am Institut für Internationale Entwicklung der Universität Wien.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 41
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer
    ISBN: 9783658297367 , 9783658297350
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XX, 206 S.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 345
    Keywords: Criminal law. ; Public finance. ; Law—Europe.
    Abstract: Dogmatische Grundlagen für die Privilegierung der Selbstbegünstigung -- Vergleich der privilegierenden Vorschriften im deutschen und spanischen Recht -- Strafbarkeit der Eigengeldwäsche im deutschen Recht, insb. die Neuregelung des § 261 Abs. 9 Satz 3 StGB, und Vergleich mit dem spanischen Recht unter Berücksichtigung der einschränkenden Auslegung durch die spanische Rechtsprechung -- Die Privilegierung der Selbstbegünstigung bei sonstigen Tatbeständen.
    Abstract: Selbstbegünstigende Handlungen werden sowohl im deutschen als auch im spanischen Strafrecht vielfach privilegiert. Michael Juhas untersucht die dogmatischen Grundlagen für diese Privilegierung, vergleicht hiervon ausgehend die Strafbarkeit des Vortäters bei selbstbegünstigungsrelevanten Tatbeständen und bewertet die dogmatische Folgerichtigkeit der Regelungen. Einen besonderen Schwerpunkt der Arbeit bildet dabei die neu eingeführte Strafbarkeit der Eigengeldwäsche. Der Verfasser erörtert die neue Regelung des § 261 Abs. 9 Satz 3 StGB und vergleicht diese mit der spanischen Regelung zum autoblanqueo und der einschränkenden Auslegung durch die spanische Rechtsprechung. Der Inhalt Dogmatische Grundlagen für die Privilegierung der Selbstbegünstigung Vergleich der privilegierenden Vorschriften im deutschen und spanischen Recht Strafbarkeit der Eigengeldwäsche im deutschen Recht, insb. die Neuregelung des § 261 Abs. 9 Satz 3 StGB, und Vergleich mit dem spanischen Recht unter Berücksichtigung der einschränkenden Auslegung durch die spanische Rechtsprechung Die Privilegierung der Selbstbegünstigung bei sonstigen Tatbeständen Die Zielgruppen Forschende und Lehrende im Fachbereich Strafrecht Richter und Rechtsanwälte Der Autor Michael Juhas ist im bayerischen Justizdienst tätig und derzeit Regierungsrat im Bayerischen Staatsministerium der Justiz. Er promovierte an der LMU München.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 42
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658295363 , 9783658295356
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(IX, 45 S. 3 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: essentials
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 070.4
    Keywords: Journalism. ; Social media. ; Communication.
    Abstract: Wertschätzende Kommunikation – Wie geht das? -- Zuhören ist nicht gleich zustimmen -- Gefühle und Bedürfnisse benennen -- Konkrete Vereinbarungen treffen – Warum genau brauchen Sie was? -- Selbstfürsorge in Gesprächen.
    Abstract: Je detaillierter eine Organisation die Motive ihrer Unterstützerinnen und Unterstützer kennt, desto besser kann sie sie langfristig binden. Dabei ist es wichtig zu verstehen, dass Zuhören nicht gleich Zustimmen ist. Stephanie Neumann beschreibt in diesem essential die von Marshall Rosenberg entwickelte Methode der „Gewaltfreien Kommunikation“ (GFK) – ein Handlungskonzept, in dem es darum geht, die Gefühle und Bedürfnisse der Gesprächspartnerin oder des Gesprächspartners zu verstehen, damit Vertrauen entstehen kann. Dies ist in der Kommunikation mit Spenderinnen und Spendern eine Grundvoraussetzung, da eine Organisation nur mit deren Unterstützung existieren kann. Wenn die Mitarbeitenden der Organisation verstehen, was ihre Spenderinnen und Spender bewegt, werden sie erfolgreich Mittel generieren. Der Inhalt · Wertschätzende Kommunikation – Wie geht das? · Zuhören ist nicht gleich zustimmen · Gefühle und Bedürfnisse benennen · Konkrete Vereinbarungen treffen – Warum genau brauchen Sie was? · Selbstfürsorge in Gesprächen Die Zielgruppen Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende von spendensammelnden Organisationen, die Kontakt mit Unterstützerinnen und Unterstützern haben Die Autorin Dr. Stephanie Neumann arbeitet für die Diakonie Deutschland und baut dort das Fundraising auf. Sie hat sich an der Fundraising Akademie zur Fundraising Managerin ausbilden lassen und ist Mitglied im Beirat des Deutschen Fundraising Verbandes.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 43
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer
    ISBN: 9783658304782 , 9783658304775
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XI, 117 S.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 320
    Keywords: Comparative politics. ; Political theory. ; International economics. ; Political science.
    Abstract: Europäische Werte -- Liberalismus -- Der Wandel und seine Folgen -- Markt, Marktversagen und Markteingriffe -- Gewinner sind alle Menschen -- Fehlentwicklungen im Liberalismus und Verbesserungsmöglichkeiten -- Exzesse im Liberalismus -- Verhalten gegenüber Autokratien -- Furcht vor Überfremdung -- Bildung und Kultur -- Strategischer Aufbau der Europäischen Union -- Good Governance -- Thesen und Fazit.
    Abstract: Noch nie ging es so vielen Menschen so gut. Wohlstand ist aber kein Naturgesetz, er muss erarbeitet werden. Dieses Buch will aufzeigen, welche Faktoren für den Aufstieg erfolgreicher Länder entscheidend waren. Im Vordergrund steht dabei eine liberale Wirtschaft – nicht als politisches System, sondern in Form wirtschaftlicher Spielregeln. Die Spielregeln des freien Marktes stehen politisch weder rechts noch links, denn Liberalismus und Sozialstaat sind keine Gegensätze. Das Fundament nachhaltiger Prosperität bilden Freiheit, Chancengleichheit und ein funktionierender Staat. Bedingung dafür ist eine stabile Demokratie, die nicht von einem Autokraten infrage gestellt werden kann. Zwar können erste Schritte aus der Armut autokratisch effizient erfolgen. Sobald jedoch ein gewisser Wohlstand erreicht ist, verlangen die Menschen nach Wohlbefinden – also nach Freiheit und Mitbestimmung. Nur so treiben sie die Entwicklung weiter voran. Die Beachtung der Menschenrechte ist daher entscheidend. Mit über 40 Jahren Erfahrung als Anwalt, Unternehmer und Verwaltungsrat schildert der Autor dieses Buches in klaren Worten, unter welchen Voraussetzungen der Wohlstand eines Landes nachhaltig gesichert werden kann. Der Autor Dr. Max Meyer ist geborener Schweizer und promovierte an der Universität Bern zum Juristen. Danach war er nicht nur mehrere Jahrzehnte als Anwalt tätig, sondern gründete auch eigene Unternehmen. Als junger Mann wurde er zum Präsidenten einer größeren politischen Partei in Bern gewählt, traf aber später die bewusste Entscheidung, sich aus der Politik zurückzuziehen. Er hat bereits mehrere Werke auf dem Gebiet der Wirtschaft veröffentlicht.
    URL: Cover
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 44
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658288259 , 9783658288242
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XXVI, 332 S. 32 Abb., 13 Abb. in Farbe.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 107
    Keywords: Philosophy and social sciences.
    Abstract: Universität als Bildungseinrichtung – Forschendes Lernen als Studiengangsprofil -- Studiengänge gestalten – Curriculare Konzepte -- Forschungsprozesse erleben – Modulare Verdichtungen -- Details gestalten – Ausgewählte Herausforderungen -- Berufsfelder eröffnen – Anschlüsse ermöglichen -- Forschendes Lernen an der Universität Bremen – Ein einordnender Kommentar.
    Abstract: „Universität des Forschenden Lernens“: Mit diesem Anspruch hat die Universität Bremen in den letzten Jahren ihre Lehrangebote und damit ihr Lehrprofil weiterentwickelt. Die Publikation präsentiert anregende Beispiele und konkretisierende Hinweise zur Umsetzung dieses Postulats. Erörtert werden Modelle und Konzeptionen des Forschenden Lernens als Studiengangsprofil, diskutiert werden Möglichkeiten der Übertragbarkeit. Die Publikation leistet damit einen praxisorientierten Beitrag zur Curriculumentwicklung an Hochschulen und nimmt Fragen auf, die sich an allen Hochschulen mit großer Dringlichkeit stellen. Der Inhalt • Universität als Bildungseinrichtung – Forschendes Lernen als Studiengangsprofil • Studiengänge gestalten – Curriculare Konzepte • Forschungsprozesse erleben – Modulare Verdichtungen • Details gestalten – Ausgewählte Herausforderungen • Berufsfelder eröffnen – Anschlüsse ermöglichen • Forschendes Lernen an der Universität Bremen – Ein einordnender Kommentar Die Zielgruppen Lehrende, Studiengangsgestalter und -gestalterinnen, Hochschuldidaktiker und -diaktikerinnen, Hochschulleitungen, Hochschulentwickler und -entwicklerinnen Die Herausgeber Thomas Hoffmeister, Professor für Populations- und Evolutionsökologie, ist Konrektor für Lehre und Studium an der Universität Bremen und verantwortet dort das Qualitätspakt Lehre, Projekt zur curricularen Integration Forschenden Lernens. Henning Koch, Kulturwissenschaftler und Hochschulforscher, führte als Wissenschaftlicher Mitarbeiter mehrere Projekte zum Forschenden Lernen an der Universität Bremen durch. Peter Tremp, Professor für Bildungswissenschaften und Leiter des Zentrums für Hochschuldidaktik an der Pädagogischen Hochschule Luzern.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 45
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer Gabler
    ISBN: 9783658295660 , 9783658295653
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XIX, 110 S. 6 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Anti-Stress-Trainer
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 300
    Keywords: Social sciences. ; Education. ; Personnel management. ; Education—Economic aspects.
    Abstract: Kleine Stresskunde: Das Adrenalinzeitalter -- Weitblick vom Leuchtturm – das Leben der Fernstudierenden -- Der individuelle Reiseplan im Detail -- Die Generationen der Seefahrer: Babyboomer, „Generation Golf“, Millennials und Digital Natives in einem Team -- Fata Morgana? Gestörte Wahrnehmung und andere Besonderheiten -- SOS – Notsituation erkennen und um Hilfe bitten.
    Abstract: Sie möchten erfrischend anders fernstudieren und mehr erreichen als „nur“ den Bachelor-Hut? Die Autorin dieses Buches stellt einen ganzheitlichen Ansatz für ein erfolgreiches und frustfreies Fernstudium vor. Leserinnen und Leser erhalten kreative Anregungen, die helfen, eigene Lernstrategien zu entwickeln und intrinsisch motiviert zu lernen. Neben hilfreichen Tipps zu Zeit- und Selbstmanagement macht das Buch auf Ablenkungsgefahren im Alltag aufmerksam und zeigt mögliche Wege auf, Job, Familie, Hobbys, Fernstudium und Zeit für sich selbst unter einen Hut zu bringen. Somit können Sie stringent durchoptimierte 24-Stunden-Tage hinter sich lassen und ein entspanntes und erfüllendes Fernstudium erleben. Die Reihe Stress gehört in unserem Berufs- und Privatleben zum Alltag. Dabei unterscheiden sich die stressauslösenden Faktoren jedoch je nach Berufsgruppe. Aus diesem Grunde widmen sich in der Anti-Stress-Trainer-Reihe, initiiert von Peter Buchenau, führende Expertinnen und Experten diesen spezifischen Stresssituationen. Die Autorin Stefanie Lehmann ist Expertin für Veränderungskreativität ©, DVNLP-Master (SHB) und Fernstudierende der Angewandten Psychologie. Durch NRW-Abitur-online und „Personalfachkauffrau (IHK) in 12 Tagen“ nach Konzept von Dr. Marius Ebert kennt sie die Herausforderungen Fernstudierender als Teil ihres vielfältigen Lebens.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 46
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer Spektrum
    ISBN: 9783658309527 , 9783658309510
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XXIII, 296 S. 129 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Essener Beiträge zur Mathematikdidaktik
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 300
    Keywords: Social sciences. ; Mathematics—Study and teaching . ; Mathematics.
    Abstract: Muster und Strukturen -- Epistemologische Bedingungen des Lernens von Mathematik -- Das theoretische Konstrukt der arithmetisch-symbolischen Strukturierungsfähigkeit -- Analyse, Vergleich und Interpretation ausgewählter Szenen.
    Abstract: Eva-Maria Schulte-Wißing untersucht die Zahlenmusterdeutungskompetenz von Grundschulkindern des viertenSchuljahres. Basierend auf einer fachmathematischen Erörterung der Begriffe „Muster“ und „Struktur“ entwickelt sie ein komplementäres Begriffsverständnis. Beim Deuten von Zahlenmustern geht es stets um das Wechselspiel zwischen den sichtbaren (An-)Ordnungen und den zugrundeliegenden, gesetzmäßigen Zusammenhängen. In der qualitativ angelegten Interviewstudie steht das epistemologische Grundproblem des Deutens vom Unsichtbaren im Sichtbaren im Fokus. Auf Basis epistemologisch-orientierter Analysen zu Zahlenmusterdeutungsprozessen wird das theoretische Konstrukt „Typen der Zahlenmusterdeutung“ entwickelt. Der Inhalt Muster und Strukturen Epistemologische Bedingungen des Lernens von Mathematik Das theoretische Konstrukt der arithmetisch-symbolischen Strukturierungsfähigkeit Analyse, Vergleich und Interpretation ausgewählter Szenen Die Zielgruppen Dozierende und Studierende der Mathematik(-didaktik) im Elementar- und Primarbereich Lehrkräfte an Grundschulen sowie Lehrpersonen, die in der Lehreraus- bzw. -fortbildung tätig sind Die Autorin Eva-Maria Schulte-Wißing ist Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften in der Arbeitsgruppe Didaktik und Geschichte der Mathematik an der Bergischen Universität Wuppertal. Sie promovierte im Bereich der Didaktik der Mathematik bei Prof. Dr. Heinz Steinbring an der Universität Duisburg-Essen.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 47
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658307608 , 9783658307592
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(XIV, 218 S. 15 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.
    Series Statement: Politische Bildung
    Series Statement: Springer eBook Collection
    Parallel Title: Erscheint auch als
    DDC: 320
    Keywords: Political science. ; Political sociology.
    Abstract: Abbildungs- und Tabellenverzeichnis -- 1 Einleitung -- TEIL 1 THEORETISCHER RAHMEN -- 2 Politik • Recht • Wandel -- 3 Politische Bildung • Recht • Wandel -- TEIL 2 EMPIRISCHE STUDIE -- 4 Theoretische Konzeption -- 5 Empirisches Arbeiten und Verstehen -- 6 Studiendesign -- 7 Methoden der Studie -- TEIL 3 ERGEBNISSE -- 8 Deskriptiver Überblick -- 9 Fünf Themencluster -- 10 Qualitativ unterscheidbare Wahrnehmungsweisen -- 11 Zusammenfassende Reflexion der Befunde -- TEIL 4 TRANSFER -- 12 Verstehen: Kategoriale Wahrnehmungsprozesse -- 13 Kultivieren: Vermöglichungsräume -- 14 Handeln: Interpretative Fallanalyse -- 15 Fazit und Ausblick -- Literaturverzeichnis -- Anhang.
    Abstract: Julia Neuhof zeigt, dass Komplexität und Unübersichtlichkeit politisch-rechtlicher Entwicklungen in der modernen Gesellschaft über eine kategorial orientierte politische Bildung vermittelbar sein können. Die Voraussetzungen hierfür werden in einer qualitativen Studie zu der Wahrnehmung rechtlicher Freiheit mit Schülerinnen erfasst. So existieren thematisch vielfältige Kategorisierungen der Lernenden. Für diese lassen sich auf dem politikdidaktisch tradierten Weg kategorialer Bildung Anschlüsse an sozialwissenschaftliche Begriffe zur Deutung politisch-rechtlicher Realität schaffen. Darüber hinaus bestehen jedoch Wahrnehmungshindernisse in der kategorialen Erschließung, die neue politikdidaktische Lehr-Lern-Strategien erforderlich machen. Wie diese aussehen können, wird von der Autorin im Kontext politisch-rechtlichen Lernens vorgeschlagen.
    Library Location Call Number Volume/Issue/Year Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 48
    Online Resource
    Online Resource
    Wiesbaden : Springer Fachmedien Wiesbaden | Wiesbaden : Imprint: Springer VS
    ISBN: 9783658294786 , 9783658294779
    Language: German
    Pages: 1 Online-Ressource(VIII, 229 S. 5 Abb.)
    Edition: 1st ed. 2020.